Aktuelle Presseberichte

Pressebericht vom 02.11.2017 (www.blankenfelde-mahlow.de)

Zum Originalbericht

Neues Knöllchensystem in der Gemeinde

Für Einige ein Ärgernis; für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung dennoch nötig: Das Verteilen von Verwarnungsgeldbescheiden, im Volksmund Knöllchen. Um im Falle eines Vergehens den bürokratischen und administrativen Aufwand für Bürger und Verwaltung so gering wie möglich zu halten, hat das Team Sicherheit und Ordnung auf ein modernes Verwarnungs-System bei geringfügigen Ordnungswidrigkeiten umgestellt.


Das neue System basiert auf der Erfassung der Verkehrssünder mittels Smartphone. In Verbindung mit tragbaren Kleindruckern können alle relevanten Fakten, wie verletzte Rechtsvorschrift, Höhe des Verwarnungsgeldes, Aktenzeichen und Bankverbindung direkt auf das Knöllchen gedruckt werden. Nach Ablauf einer Frist von 7 Tagen werden die Bescheide, sofern das Geld nicht überwiesen wurde, wie gewohnt per Post versendet.

Zusätzlich wird unter Beachtung des Datenschutzes jeder Vorgang mit Fotos temporär als Beweismittel gespeichert. Bereits erfasste KFZ-Kennzeichen werden dadurch automatisch erkannt und können, sofern der bereits aufgenommene Verstoß noch andauert, erhöht werden.

Durch das neue System wird schon dem Fahrer ermöglicht, umgehend zu zahlen, ohne dass der Halter erst angeschrieben werden muss.

© by Schelhorn OWiG Software GmbH 2018 - Impressum  |  Datenschutzerklärung