Aktuelle Presseberichte

Pressebericht vom 08. April 2014 (Quelle: www.swr.de)

Knöllchen per Smartphone

Neckarsulm. Falschparker aufgepasst: vielerorts haben es Ordnungshüter leichter, wenn sie Strafzettel verteilen. Vorbei die Zeit, in denen alles von Hand geschrieben werden musste. Der moderne Ordnungshüter zückt sein Smartphone.

 
Schneller Strafzettel
Weniger Papierkram, weniger Zeit und mehr Effizienz. Das sind die Vorteile des Knöllchens per Smartphone. Ordnungshüter Steffen Knapp ist unterwegs in der Neckarsulmer Innenstadt und stößt schnell auf die ersten Falschparker.

Einige Klicks
Steffen Knapp zückt sein Smartphone und schießt das Beweisfoto. Dann gibt er das Autokennzeichen ein, die Tatbestandsnummer - zum Beispiel Parken im absoluten Halteverbot- und schon gibt´s ein digitales Knöllchen.

Gutmütiger Ordnungshüter
Doch der Ordnungshüter ist gutmütig und drückt auch mal ein Auge zu. Ob bei fehlender Parkscheibe oder unerlaubten Parken - doch wenn der Verstoß zu groß ist, wie etwa Parken auf dem Taxistand, dann verteilt auch er einen Strafzettel - natürlich per Smartphone.

© by Schelhorn OWiG Software GmbH 2017 - Impressum